Ostsee-Gehschule

Schritt für Schritt zurück in den Alltag

Der Alltag ist zunächst kaum vorstellbar, wenn erstmal ein Körperteil amputiert werden musste.

Die gleichen Aufgaben wollen erfüllt werden, die gleichen Herausforderungen wie vorher müssen gemeistert werden. Das alles trotz Amputation.

Unsere Erfahrung sagt: Gemeinsam schaffen wir das!


Wer sichere Schritte tun will, muss sie langsam tun.

Johann Wolfgang von Goethe

Viele Anwender/innen wünschen sich, dass es mit der richtigen Prothese sehr einfach wird, wieder fast wie vorher laufen zu können. In der Folge sieht es jedoch anders aus, denn der Prozess ist sicher möglich, aber nicht kinderleicht oder schnell abgeschlossen. Je nachdem, wie lange schon kompensierende Automatismen bestehen, ist es aufwendiger, Neues noch einmal zu erlernen.

Wir planen gemeinsam die sinnvolle Prothesenversorgung als auch die ergänzende Gehschule mithilfe unseres interdisziplinären Teams aus Physiotherapeut und Orthopädietechnikern leisten können.

Die Zusammenführung der unumgänglichen Teilschritte ist vor allem ein großer Vorteil für Sie. Ihre Prothese(n) und Ihr Training sind somit perfekt aufeinander abgestimmt, was uns einen effektiven Versorgungsablauf mit kurzen Kommunkationswegen ermöglicht und immer wieder ein optimales Ergebnis produziert. Und damit optimal nicht nur ein Wort bleibt, haben wir natürlich alle Analyse-Tools und erarbeiten auch immer durch unseren geschulten Therapeuten ein Protokoll mit „Hand und Fuß“, denn das wird immer wieder für Krankenkassengespräche benötigt.



Für wen ist die Ostsee-Gehschule geeignet?

Unsere Trainingsprogramme sind geeignet für Menschen mit Behinderung, besonders auch nach folgenden Eingriffen:

  • Hüftexartikulation oder Hemipelvektomie
  • Endoexoversorgung
  • Knieexatrikulation
  • Unter-/Oberschenkelamputation, auch im Sportbereich
  • Unter-/Oberarmamputation
  • Mehrfachamputation

Spezielle Therapieprogramme bieten wir auch für:

  • Orthetische Versorgung, auch im Sportbereich
  • Lähmungsorthetik
  • Mischversorgung aus Orthesen und Prothesen

Schon ab der frühen Interimsversorgung, mit konventionelleren oder auch mit moderneren, elektronisch gesteuerten Passteilen aller Hersteller, partizipieren Sie deutlich vom Training in der Ostsee-Gehschule! Auch Ihr Wunsch auf Verbesserung und Optimierung Ihrer schon lang eingesetzten Hilfsmittel kommen wir mir Rat und Tat gerne nach und entwickeln mit Ihnen ganz neue Konzepte und somit Erfolge.

Natürlich greifen unsere Therapiekonzepte auch zur Verbesserung mit dem Umgang von Hilfsmitteln, wie z. B. dem täglichen Einsatz Ihres Rollstuhls.


Unser Ziel: Ihre Mobilität

Mit unserer individuellen Unterstützung lernen Sie während Ihres Aufenthaltes in Rostock den bestmöglichen Umgang mit Ihrer Prothese/Ihrem Hilfsmittel. Während des Trainings steht Ihnen unser erfahrenes Team von Technikern auch zur Verfügung, um die Funktionalität der Prothesen passend zum Fortschritt des Trainings zu optimieren. Medizinischen Fachfragen beantworten wir zusammen mit unserem interdisziplinären Team.

Für den Umgang mit der Prothese/dem Hilfsmittel ist es zunächst wichtig, das Gangbild zu sichten und auszuwerten. Dies erfolgt in unserem hauseigenen modernen Analysezentrum. Mithilfe der gesammelten Informationen werden wir zusammen mit Ihnen das optimale Trainingsprogramm erarbeiten.

Unser Fokus liegt dabei auf:

  • Gleichgewicht und Sturzvermeidung
  • Schaft- und Stumpfwahrnehmung
  • Stabilität und Kontrolle im Gehen/Stehen/Sitzen/Treppensteigen/Rampen/Gelände
  • Training mit und ohne Hilfsmittel
  • Erarbeitung der einzelnen Gangzyklen, Adaption im Alltag

Um die Ostsee-Gehschule effektiv zu nutzen und optimale Ergebnisse zu erreichen, benötigen wir mehrere Tage. Das Training kann aber je nach Ihrem Bedarf erweitert werden.

Unser großer Vorteil ist unsere tolle Landschaft und die Nähe zur Ostsee – zu jeder Jahreszeit eine Reise wert!
Wenn Sie Ihren Besuch mit einem wunderbaren Hotelaufenthalt verbinden wollen, unterstützen wir Sie gerne durch unsere Erfahrung beim Buchen Ihres Aktiv-Urlaubs.


Was bieten wir Ihnen zur Kostenabwicklung an?

Gerne können Sie sich bei uns als Privatkunde einbuchen. Es ist aber auch möglich mit einem geeigneten, von uns zugearbeiteten, Rezept bei Ihrer Krankenversicherung einen Antrag zu Übernahme Ihres Trainings in Rostock einzureichen. Bitte sprechen Sie uns persönlich an.


Wir sind erst zufrieden, wenn Sie sich vollständig sicher mit Ihrem Hilfsmittel fühlen.


Tel. 0381 800870
zentrale@scharpenberg.com