Nils Bandelin - Kugelstoßer mit Oberschenkelprothese

Nils Bandelin wurde von uns mit einem C-Leg ausgerüstet; zusätzlich fertigten wir eine spezielle Sportprothese für ihn.

Auch mit Nils haben wir ein kurzes Interview geführt:

Ralph Scharpenberg: Hallo Nils, danke, dass du kurz Zeit für ein Gespräch hast.

Nils Bandelin: Gern, ich freue mich, etwas über den Behindertensport und die Möglichkeiten zu sagen.

Foto: Nils Bandelin beim Kugelstoßen (Studiofoto)
Nils Bandelin beim Kugelstoßen

Ralph Scharpenberg: Was machst du denn so sportlich?

Nils Bandelin: In erster Linie werfe ich Kugeln durch die Luft - Kugelstoßen ist meine Disziplin.

Ralph Scharpenberg: Wieso "werfen"?

Nils Bandelin: Absicht - das sagen immer alle fälschlich. Wer wirft, ist disqualifiziert. Stoßen ist sehr schwer und benötigt viel Training und Technik - und natürlich eine Top-Prothese.

Ralph Scharpenberg: Sag mal kurz was zu dir und deiner "Technik".

Nils Bandelin: Ich bin 38 Jahre jung, 1,87 m lang und 91 kg leicht. Im Alltag trage ich eine Oberschenkelprothese mit C-Leg und Co. Zum Sport aber habe ich mir einen speziellen Sportunterbau unter meinen Sportschaft bauen lassen.

Ralph Scharpenberg: Ist da etwas Besonderes notwendig?

Nils Bandelin: Logisch. Schon die Bodenauflage (der Fuß) muss flächig Kontakt haben. Es wird auch kein Kniegelenk benötigt, sondern die Prothese ist steif durchgebaut. Benötigt wird gern ein Puffersystem oder, zur Zeit im Test, ein Carbonstabsystem, damit ich etwas Flex habe.

Ralph Scharpenberg: An was für Aktivitäten/Wettbewerben nimmst Du teil?

Nils Bandelin: Erst einmal stehe ich für den Verein Blau-Weiß Grimmen als Sportansprechpartner zur Verfügung und bemühe mich um Öffentlichkeitsarbeit. Dann nehme ich an verschiedenen Wettkämpfen teil, natürlich auf Landes- und Bundesebene.

Ralph Scharpenberg: Welche Erfolge konntest du erzielen?

Nils Bandelin: Für meinen Verein mehr Aufmerksamkeit und für mich mehr Fitness und Körperkontrolle. An den ganz großen Ergebnissen arbeite ich noch. (lacht) Ich bin ja zudem selbstständig im Versicherungsbereich und somit knapp in der Zeit. Aber ich werde besser, du wirst schon sehen!

Ralph Scharpenberg: Super, und danke, dass Du Dir die Zeit für das Interview genommen hast. Wir, das Schreiberteam, wünschen dir und deinen Sportlern weiter viel Erfolg.

Firmenjubiläum: Orthopädie-Technik Scharpenberg - seit über 15 Jahren für Sie da!
Footer-Aussparung