1000 Kilometer für eine gute Sache

Foto: Roland Zahn auf seiner 1000-km-Wanderung
Roland Zahn auf seiner Wanderung

Nach gut 1000 Kilometern ist Roland Zahn am Ziel. Am Mittwoch, 6. Juli 2011, erreichte der 74-Jährige die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik in Tübingen, wo er auf den Tag genau fünf Jahre zuvor am Oberschenkel amputiert werden musste. Die Wanderung mit seinem C-Leg begann der heutige Stuttgarter am 21. März in seiner Geburtsstadt Leipzig.

Seine anspruchsvolle persönliche Herausforderung verband Roland Zahn mit der Absicht, gleichzeitig etwas für andere zu tun. Am eigenen Leib hatte er erfahren, wie wichtig die Unterstützung durch eine Selbsthilfegruppe sein kann, bevor man mit Prothese die frühere Mobilität zurückgewinnt. Deshalb nutzte er mit Unterstützung durch Otto Bock auf seiner Wanderung jede Gelegenheit, um in Sanitätshäusern entlang seiner Route und mit Hilfe von Journalisten für die Bildung neuer Gruppen unter dem Dach des Bundesverbands für Menschen mit Arm- oder Beinamputationen zu werben.

Impressionen seiner Wanderung hat er in seinem Online-Tagebuch festgehalten: www.bewegung-hilft-dir.de.

Firmenjubiläum: Orthopädie-Technik Scharpenberg - seit über 15 Jahren für Sie da!
Footer-Aussparung